Quick Tip: Rizinusöl statt Wimpernserum

Lange Wimpern und volle Augenbrauen

Ihr  kennt mich. Mascara-Addict (weil lange, voluminöse und geschwungene Wimpern mein kleines Schönheitsideal sind) und Augenbrauen-Freak (weil ich für meine Vorstellung der perfekten Brauen selbst kaum welche habe). Es ist also kein Wunder, dass ich schon mit diversen Haarwachstumsseren geliebäugelt habe ;) Und eine günstige Variante gefunden habe, yaay! 

Eyelash Activating Seren wie RevitaLash* und M2 Beauté Lashes° sind sicherlich für die meisten Frauen schon ein Begriff. Und auch die Benutzung der Seren zur Förderung des Augenbrauenwachstums ist mittlerweile schon fast wieder ein alter Hut. Aber zwischen 75€ und 120€ für ein Wimpernserum° von 3,5-5ml auszugeben ist dann doch leider, leider ein wenig über meinem kleinen, studentischen Beauty-Tester-Budget. Ja, die Vernunft hat gesiegt! :)

Für euch sicherlich völlig unerwartet (haha), möchte ich auf den Effekt dieser Zaubermittel natürlich nicht verzichten. So habe ich also vor einiger Zeit meinen lieben Freund Google um Rat gefragt (ich Fuchs!) und bin auf Rizinusöl aufmerksam geworden. Spottbilliges Zeug, in jeder Apotheke erhältlich, vollkommen natürlich – UND: haarwachstumsfördernd! GEKAUFT!

QUICK TIP: RIZINUSÖL STATT TEUREM WIMPERNSERUM

Quick Tip Rizinusöl statt Wimpernserum

Ich trage das recht dickflüssige Öl am liebsten mit dem Catrice Gel Eyeliner Pinsel auf meinen oberen Wimpernkranz und die Augenbrauen auf. Ja, auf die Augenbrauen :D Ich geben zu, es ist ein wenig ungewohnt und „klebrig“, aber es lohnt sich! Meine Wimpern sind nach gut 2 Wochen definitiv länger und dicker geworden und meine zuvor weggezupften Augenbrauen (die ich nun „wiederhaben“ möchte…) sind ebenfalls schneller gewachsen als ich es gewohnt bin! Und das für 4-5€ für das Rizinusöl + Pinsel!

Quick Tip Rizinusöl statt Wimpernserum

Kleiner Tip am Rande: Aufgrund der Konsistenz und eben dieses klebrigen Gefühls rate ich euch, Rizinusöl nur auf dem oberen Wimpernkranz und den Augenbrauen zu nutzen – und eben den unteren Wimpenrnkanz auszulassen! Es ist und bleibt nunmal ein Öl und ölige Substanzen am unten Wimpernkranz und auf der unteren Augenpratie (ja auch ölhaltige Nachtcremes oder Nachtöle niemals in diese Gegen schmieren!) lassen uns aufquellen und bescheren und am nächsten Morgen aufgedunsene Augenringe – nicht schön ;)

13 Kommentare
  1. Sonja Sigg
    Sonja Sigg says:

    Mein Post hat nichts mit dem Oel zu tun, aber könnte einigen helfen. Ich habe „trockene Augen“ heisst, die Augen tränen immer. Ist wirklich mühsam, da das Makeup zerfliesst. Seit einigen Monaten benutze ich M2 Wimpernserum, was optimal funktioniert. Jetz kommt aber der Clou, meine trockenen Augen haben sich massiv verbessert. Und das, obwohl Augenarzt und Internet sagt, das Problem sei nicht heilbar. Ich bin echt glücklich. Was allerdings nicht so toll ist, sobald man das Wimpernserum absetzt kommen auch die Beschwerden wieder. Aber was soll`s ich habe lange Wimpern, keine trockenen Augen mehr, nur ein Loch in meiner Geldbörse smile.

    Antworten
    • beautyhippie
      beautyhippie says:

      Das hört sich fantastisch an! Ich freue mich für dich, dass du ein Wundermittelchen gegen deine trockenen Augen gefunden hast! Mein Schwester hatte sehr ähnlich Symptome mit denen sie bestimmt 1,5 Jahre zu kämpfen hatte und ich kann mir deshalb vorstellen sehr gut vorstellen, was das Serum dann für ein Segen sein muss :)
      Wie du schon sagst, es hilft dir nicht nur mit deinen Augen, sondern hat in deinem Fall ja auch tolle „Nebeneffekte“ ;) Und so ganz nebenbei ist es der „perfekte Grund“ sich die teure Variante zu gönnen hehe ;) Auch wenn es ohne die Hintergründe natürlich schöner wäre.

      Antworten
  2. christiane
    christiane says:

    Hallo, Rhi
    zinusöl für längere Wimpern bzw. dichtere Brauen: Das gab’s schon vor ca. 50!!!! Jahren – ich erinnere mich an erste (verbotene!!!) Schminkversuche: Mascara = schwarzer Stein, Spucke und Bürstchen. Eyeliner= oh je, wie geht das? Ohrfeigen vom Vater!!! Meine Tochter schminkt sich nicht…. Ja, ja, so das „Eigentum“ eines „Vaters“ zu sein, das hatte schon was…Ach Mädels, was habt ihr es doch heute gut!!!

    Antworten
    • beautyhippie
      beautyhippie says:

      Danke dir für deinen ganz besonderen Kommentar! Deine Einblicke in die Zeit „früher“ sind wirklich mal etwas ganz anderes zu lesen und zeigen mal wieder, dass die „alten Methoden und Produkte“ heutzutage im Endeffekt nur verbessert und optimiert werden!
      Zeiten ändern sich – aber die altbewährten Tips und Tricks bleiben anscheinend ;)

      Antworten
    • beautyhippie
      beautyhippie says:

      Das kann ich sicherlich nachliefern! :) Mich hat es gerade leider richtig stark erwischt und ich liege vollkommen flach… sobald ich wieder energiegeladen bin, versuche ich mich nochmal am „Close-Up Wimpern“ haha

      Antworten
  3. Ramona
    Ramona says:

    Ui das klingt ja wirklich mal interessant! Das die Wimpern durch Rizinusöl schneller wachsen sollen habe ich bisher noch nie gehört! Hätte mir ein paar „Vorher – Nachher“ Bilder gewünscht :)

    GLG Ramona

    Antworten
    • beautyhippie
      beautyhippie says:

      Ein berechtigter Einwand! :) Leider konnte ich solche Vergleichsfotos nicht schießen, weil ich das Zeug seit Monaten abends benutze, und das auch schon vor dem Blog ;)
      Aber ich werde mir mal merken, dass ich auf sowas achte hihi

      Antworten
      • Ramona
        Ramona says:

        Ok :) Trotzdem Danke für den Tipp :) hätte ich ihn vielleicht etwas früher gelesen hätte ich mir meine Bestellung von Aphro Celina (einem Wimpernwachstumsserum) evtl. sparen können :) Werde das Rinzinusöl trotzdem im Hinterköpfchen behalten :D

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Sag mir was du denkst! :)