Beauty Elixir: Gesichtspflege Morgen Routine

Der Glow kommt selten von allein ;)

Oh, wie lange ich diesen Post schon plane! Und vor mich hinschiebe!! Schließlich möchte ich euch nicht nur mit Produktfotos zeigen, worauf ich bei meinem täglichen Beautyritual für den natürlichen Glow (der mithilfe von Make-up ja nur noch „perfektioniert“ werden soll!) so schwöre – ich möchte euch auch eine ausgereifte Meinung, ein bisschen Hintergrundwissen und den „Live-Effekt“ zeigen.

Jetzt hat die liebe Juli von fashionattitude mich wegen Paula´s Choice Produkten nach meiner Meinung gefragt und mir damit unbewusst gehörig in den Hintern getreten, diesen Post mal anzugehen. Macht euch also innerlich schonmal auf ein längeres Lesevergnügen gefasst :D

GESICHTSPFLEGE MORGEN ROUTINE

Natürlich bin ich von jedem einzelnen Produkt was in meiner Routine auftaucht voll und ganz überzeugt, denn, wie ich in meinem letzten Post schon sagte, kommt kein Produkt auf meine Haut ohne vorheriger ausgiebiger Recherche haha ;) Um aber wahrheitsgemäßg und „echt“ zu bleiben, habe ich die Fotos unbearbeitet gelassen – also kein „Porenverfeinerer“, „Hautbildkaschierer“ oder sonstige Photoshopexzesse oder Instagramfilter! Lediglich die Belichtung ist nachträglich minimal erhöht, einfach weil die Farben so realistischer sind (das I-Tüpfelchen am Rande: diese Woche darf endlich das langersehnte Softboxen-Set bei uns einziehen JUHUUU :)))))
Ich zeige euch also  im Anschluss an jeden Schritt meiner Gesichtspflege Morgen Routine immer Momentaufnahmen direkt nach dem jeweiligen Schritt. So könnte ihr die Veränderung bzw. den Sofort-Effekt sehen :)

Gesichtspflege Morgen Routine

Oh, vorab vielleicht noch schnell ein paar Worte zu meinem Hautbild!
Ich habe eine feuchtigkeitsarme Mischhaut – normale Haut im Wangenbereich und eine leicht ölige, zur „bestimmten Zeit“ zu Pickelchen neigende T-Zone. Außerdem ist meine Haut generell sehr empfindlich und schnell irritiert, im Augenbereich nimmt dies aber Extreme an. Ich setze deshalb auf eine sanfte Reinigung und Pflege mit ordentlich Feuchtigkeitsspendern und nicht reizenden Inhaltsstoffen  :)

1 & 2. GESICHTSREINIGUNG

Wenig verwunderlich, aber anscheinend doch weitläufig unterschätzt – die Gesichtsreinigung am Morgen! Der Schweiß der Nacht und tote Hautschüppchen sollen schließlich schwinden, um die über Nacht versorgte Haut auch richtig erstrahlen zu lassen :) Am liebsten nutze ich hierfür eine milde Reinigungslotion von Florena oder Avéne (für mich die Besten bisher! Die gezeigte Cien reizt die Haut und soll hier nur stellvertretend stehen, bis ich gleich in die Stadt gehe und Florena-Nachschub hole). Diese wird dann mit einem in warmen Wasser getränkten Baumwollhandtuch in kreisenden Bewegungen abgenommen.
Anschließend gehe ich mit dem Garnier Hautklar Mizellenwasser Anti-Unreinheiten nochmal in kreisenden Bewegungen übers Gesicht – der erste Frischekick am Morgen :) Übrigens finde ich diese Variante TROTZ „Anti-Unreinheiten“ und ein wenig Alkohol nicht nur besser in der Reinigung, sondern auch irgendwie sanfter und angenehmer als die Variante für normale Haut?! Sehr komisch, aber wenn dem so ist…
Um nicht allzu groß auszuholen könnt ihr hier mehr zum Thema Gesichtsreinigung, meiner „Philosophie“ dahinter und meinen liebsten Produkten lesen!

Gesichtspflege Morgen Routine nach Reinigung

Gesichtspflege Morgen Routine nach Reinigung

3. PAULA´S CHOICE RESIST DAILY SMOOTHING TREATMENT 5% AHA

HA! Genug geschwafelt und nun  zum spannenden Teil hihi. Dass ich auf chemische Peelings schwöre und die mechanische  Art verabscheue dürftet ihr mittlerweile so einige Male zwischen den Zeilen (oder auch mal ganz direkt :P) gelesen haben. Und jetzt geben wir dem Kind mal einen Namen! Das Paula´s Choice Resist Daily Smoothing Treatment 5% AHAist  ein chemisches Peeling, welches (oh Wunder!) durch 5%-ige Glykolsäure wirkt.
Ich weiß ja nicht in wie weit euch das Ganze nun im Detail interessiert und ob ihr den chemischen Hintergrund und tiefergehende Infos zur Wirkweise überhaupt genauso spannend findet wie ich, deshalb hier nur ein „kleiner Exkurs“ hihi ;)
AHA steht für Alpha Hydroxy Acids – ein Sammelbegriff für eine bestimmten Form der Hydroxysäuren (es gibt auch noch andere Formen wie die Betahydroxysäure, BHA – der „tiefwirkende Porenreiniger“ – zum Paula´s Choice Resist Daily Pore Refining Treatment 2% BHA* und Paula’s Choice Skin Perfecting 2% BHA Gel* aber mehr in der Abendroutine). Die Glykolsäure, wie sie in dieser Lotion vorhanden ist, ist eben eine dieser AHAs. Zusätzlich enthält die Lotion auch noch 0,5% Salicylsäure (BHA).
AHAs sind für ihren Peelingeffekt vor allem in den obersten Hautschichten bekannt, wo sie die toten Hautschüppchen dann auflösen und so nicht nur Anzeichen von Hautalterung (z.B. Fältchen und sonnenbedingte Schäden wie Verfärbungen und ungleichmäßigen Teint) entgegenwirken, sondern auch langfristig einen unebenmäßigen Hautton (Pickelmale, etc) korrigieren. Außerdem regt das Zeug die Kollagenproduktion an, welches für die jugendliche Spannkraft eurer Haut verantwortlich ist – es stellt also ein „gesundes, strahlendes und strafferes Aussehen Ihrer Haut wieder her“ wie Paula sagt :)
Pluspunkt: Alle PC Produkte sind frei von Parfüm und werden nicht an Tieren gestetet; und die meisten kommen sogar ohne Farbstoffen und irritierende Zusätzen aus!

Gesichtspflege Morgen Routine Paula´s Choice Resist Daily Smoothing Treatment 5% AHA

Gesichtspflege Morgen Routine nach Paula´s Choice Resist Daily Smoothing Treatment 5% AHA

4. VICHY AQAULIA THERMAL DYNAMISCHES FEUCHTIGKEITSSEURM

Der neuste Zauberer in meiner Routine! In meinen Monatsfavoriten habe ich euch das Vichy Aqualia Serum schon vorgestellt und ein kleines Loblied geträllert. Dieses Wundermittel vereint einfach alles was mir für ein effektives Feuchtigkeitsserum wichtig ist – und das natürlich in ordentlicher Konzentration, weil Serum ;)
Mit besonders viel Hyaluronsäure (ich liebe sie!) und Aquabioryl sorgt schon eine dünne Schicht dieser gelartigen Textur für eine langanhaltende Hydratation der Haut – der Feuchtigkeits- und Frischekick, der euch den Wach-Effekt ins Gesicht knallt! ;)
„Strahlend frisch und prall“ / „Trockenheitsfältchen werden gemildert“ – UNTERSCHRIEBEN!
Hier werde ich bezüglich meiner Gesichtspflege Morgen Routine wohl so schnell kein neues Serum austesten! Zumindest nicht für das Problem Feuchtigkeit hehe ;) Wobei… das Paula´s Choice Resist Moisture Renewal Oil Booster* würde ich auch auch mal gerne testen hihi

Gesichtspflege Morgen Routine Vichy Aqualia Thermal Serum Gesichtspflege Morgen Routine nach Vichy Aqualia Thermal Serum

5. LAVERA STRAFFENDE AUGENPFLEGE KARANJAÖL & WEIßER BIO-TEE

Ob sie wirklich straffend ist kann ich nicht beurteilen (dafür bin ich dann doch zu jung hehe), aber angenehm, feuchtigkeitsspendend und eine gute (und vor allem günstigere!) Alternative zu meiner geliebten Clinique All About Eyes Augencreme ist die Lavera Straffende Augenpflege allemal – natürlich mit Hyaluronsäure! ;) Nach dem Serum sanft um die Kniepen einklopfen und die zarte Haut ums Auge ist versorgt.

6. PAULA´S CHOICE SUPER-LIGHT RESIST DAILY WRINKLE DEFENSE SPF30

Mädels und Jungs, ich kann es nicht oft genug: NUTZT SONNENSCHUTZ! – UND ZWAR TÄGLICH!! Das ganze Geplänkel über Anti-Ageing, die teuren Produkte und die vielfältige Prozedur der Anwendung nützen rein gar nichts, wenn ihr (auf gut Deutsch gesagt) auf einen täglichen Lichtschutz sche***!
Woher kommen die Falten, warum gehen jahre-alte Pickelmale nicht endlich mal weg und wieso ist das Hautbild so unaufgeräumt? Weil ihr eure zarte Gesichtshaut Sonnenstrahlen aussetzt, die nicht nur in die Haut eindringen können, nein, sogar eure DNA-Struktur IN euren Hautzellen so verändern können, dass die Zellen nicht mehr in der Lage sind, sonnenbedingte Schäden zu beheben – und dann wären wir auch schon beim Hautkrebs. Klingt krass. Ist auch so.

Jetzt kennt ihr sicher die üblichen Probleme, dass Sonnencreme weiß macht, die Augen davon tränen, sich sowieso nicht mit Make-up verträgt und die Schichten anfangen zu krümeln. JAP! Miese!
Aber dieses Problem hat Paula erkannt ;) Und sehr gut verträgliche, (teilweise getönte) feuchtigkeitsspendende Tagescremes mit Lichtschutz entwickelt, die nicht nur für verschiedene Hauttypen konzipiert sind (auch Rosazea/empfindliche Haut in Kombi mit trocken/normal/misch/fettig!), sondern auch mit verschiedenen Finishes daherkommen, sich mit Make-up vertragen UND dazu noch auch bei (übersensiblen Äuglein) nah am Auge anzuwenden sind (Krähenfüße adé!).
Nach verschiedenen Pröbchen und viel Geteste habe ich mich letztendlich für die Super-Light Resist Daily Wrinkle Defense SPF 30* entschieden, weil sie einen umfassenden Schutz (UVA & UVB!) durch mineralische Wirkstoffe bietet und mit Ihrem Tragegefühl, Finish und den Inhaltsstoffen überzeugt hat.
Sie ist extra für normale, ölige und Mischhaut konzipiert, spendet aber trotzdem gut Feuchtigkeit (denn denkt daran: alle Hauttypen können feuchtigkeitsarm sein, weil Wasser fehlt; bei trockener Haut ist nicht genügend Fett vorhanden). Außerdem regt sie ebenfalls die Kollagenproduktion an und hilft mit Antioxidanten mal wieder dabei, Fältchen zu minimieren und einem unebenmäßigen Hautton auf die Pelle zu rücken. Durch die recht neutrale Tönung, wird das Hautbild dann auch optisch schon ein wenig ausgeglichen (weniger Make-up und Concealer von Nöten ;), sie trocknet auch semi-matt und sieht deshalb sehr hautähnlich aus (you know the drill – keep the natural Glow, baby!).
Natürlich auch hier kein Parfüm und keine Tierversuche!

Gesichtspflege Morgen Routine Paula´s Choice Resist Super-Light Daily Wrinkle Defense SPF30

(schaut euch mal bitte diesen NATÜRLICHEN Glow an – das Vichy Serum in Action hihi!

Gesichtspflege Morgen Routine nach Paula´s Choice Resist Super-Light Daily Wrinkle Defense SPF30

So und zum Schluss sage ich euch noch, dass ich meine Haut auf diesen Bildern  als „nicht sonderlich gut“ beschreiben würde (schlechter geht immer haha).
Die Fakten zu den erheblich erschwerenden Hautbild-Verschlechterern: Dass ich krank war (und immer noch nicht ganz gesund bin) wisst ihr ja bereits aus dem vorigen Post. Dazu hatte ich dann vor kurzem meine Regel und meine Haut ist sowieso sehr zickig und pickelig geworden, seitdem ich meine Pille vor einem Jahr absetzte (da habe ich die T-Zone aber kennengelernt kann ich euch sagen!). Dies ist demnach das Erscheinungsbild meines „unaufgeräumten Hormonhaushalts“ :D
Im Ernst, ich handhabe diese Prozedur nun seit einem halben Jahr und finde, dass diese Routine meine Haut wieder in Balance gebracht hat – und auch hält! Klar bekomme ich „zur bestimmten“ Zeit auch Pickel (vor allem auf der Stirn und am Kinn), aber dieses Dilemma hält sich wirklich in Grenzen seither (ich spreche hier von 3-5 Pickeln, die mich dann zu Tode nerven und sonst eher gar keine mehr).
Ich kann definitiv behaupten meine Routine gefunden und mit den Produkten sehr zufrieden zu sein :)




Wie gestalten sich eure Schritte der morgendlichen Gesichtspflege? Auf welche Produkte schwört ihr?
Und wie findet ihr die informativen Exkurse??

10 Kommentare
  1. Anna
    Anna says:

    Hab deinen Blog grad zufällig entdeckt und für super befunden! Aber was redest du da von wegen “ nicht sonderlich guter Haut“ ?! Mag ja sein, dass die Fotos ein bisschen was vertuschen aber in meinen Augen sieht deine Haut perfekt aus + ich liebe Sommersprossen! Vor allem, wenn sie nur so ganz feine „Sprenkel“ sind wie bei dir. So, und jetzt genug Lobhudelei für heute ;)
    LG

    Antworten
    • beautyhippie
      beautyhippie says:

      Danke dir, Anna! Dass dir mein Blog so gefällt freut mich sehr :)
      Und auch danke für dein Kompliment bezüglich meiner Haut! Dass ich den Zustand meiner Haut zu der Zeit der Fotos als nicht sonderlich gut empfand, hatte ich extra sehr wage formuliert – es liegt halt immer im Auge des Betrachters und der Hintergründe ;) Mir ist durchaus bewusst, dass es um einiges schlechter geht und dass ich sehr viel Glück habe im „Normalzustand“ eine recht reine Haut zu haben (wofür ich aber auch einiges tue…). Für mein eigenes Empfinden jedoch (und im Vergleich zu anderen Phasen meiner Haut) hat sie hier einen sehr unruhigen Farbton (Vichy Serum Bild), weist trockene Stellen an der Oberlippe auf (Paulas Choice AHA Bild) und die Mitesser neben meinen Nasenflügeln springen mich förmlich an :D Wahrscheinlich bin ich hier wieder typisch Frau – ich finde immer was an mir auszusetzen :P
      Und übrigens super witzig, dass du die „Sommersprossen-Sprenkler“ ansprichst! Du findest sie schön, wenn sie so fein und dezent sind – ich finde sie schrecklich und hätte gerne „richtige“ Sommersprossen! :D Oder keine – Weil ich eben finde, dass Sprenkler aussehen wie unreine Haut.
      Ich danke dir von ganzem Herzen für deinen Kommentar! Er hat mir wirklich ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert und mich zum Schmunzeln gebracht – man sollte lernen, sich so zu lieben, wie man ist – denn anderen tuen es auch :)

      Antworten
  2. Tamara
    Tamara says:

    Toller Post und noch viel besserer Blog … wow!
    Das Mizellenwasser von Garnier ist mein heiliger Gral ohne den ich nicht mehr leben kann. Das Produkt ist einfach wirklich, wirklich, wirklich gut!

    Liebe Grüße,
    Tamara

    Antworten
  3. theshimmerblog
    theshimmerblog says:

    Oh ich bin schon lange auf der Suche nach einer Alternative zur All About Eyes – die Lavera Creme werde ich mir mal ansehen :) Das Vichy Serum klingt auch toll, aber ich hab mir eigentlich vorgenommen keine Produkte mit EDTA mehr zu verwenden, hab da irgendwann mal irgendwo irgendwas gelesen, von wegen dass das nicht allzu toll ist.. muss mich damit aber nochmal genauer beschäftigen..

    Liebste Grüße! Marie

    Antworten
    • beautyhippie
      beautyhippie says:

      Ich liebe die All About Eyes! Abgöttisch! Leider, leider habe ich auch noch keine Alternative „dieser Art“ gefunden – diese leichte Geltextur, die flott einzieht und die Haut dabei SO wahnsinnig gut hydriert… ein Traum! Die Lavera ist da eher wie die normale Augencreme Konsistenz, aber bisher die Beste die ich je hatte unter 15€ ;) Naturkosmetik immer gut, spendet gut Feuchtigkeit und ist nicht fettig. Muss reichen :D
      OH von INCIs fangen wir besser gar nicht an hahaha! Das ist ja echt ein Thema ohne Grenzen… habe mich auch mal näher damit beschäftigt, aber irgendwann wurde ich nur noch paranoid weil dies oder das mit drin steckt und ich das Gefühl hatte rein gar nichts mehr meiner Schätze gebrauchen zu können (fang bloß nicht an die Inhaltsstoffe deiner Make-up Sammlung zu erörtern :D). Ich „fliege“ mittlerweile meist mal schnell über die INCI-Liste und habe so meine paar No-Gos. Aber im Großen und Ganzen achte ich generell einfach etwas mehr darauf „hochwertig“ und gut recherchiert zu kaufen (Paula´s Choice zB) und nehme Abstand von den ganz krassen Verfechtern.
      Wenn du dich tatsächlich so arrangieren kannst und mit den guten „Alternativen“ klar kommst – Hut ab! Ich beneide dich dafür! Für mich habe ich den derzeit besten Kompromiss gefunden denke ich :)

      Antworten
  4. ramonabeauty
    ramonabeauty says:

    Super Artikel! Sehr aufschlussreich und toll erklärt!
    Du kleiner Teufel :D jetzt hast du mich voll und ganz mit dem Feuchtigkeitsserum angefixt :D

    Liebe Grüße
    Ramona

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Sag mir was du denkst! :)