Concealer Duo: MAC Prep+Prime und Clinique Airbrush

Concealer: für mich der wichtigste Schritt beim Make-up

Er lässt nicht nur Augenschatten, Pickelchen und Rötungen verschwinden – ein Concealer setzt auch Akzente und Highlights und kann das Gesicht im Handumdrehen frisch und wach aussehen lassen. Manchmal wird er zusätzlich zur Foundation getragen (hello flawless!), manchmal zeigt er auch solo was er kann (natural makeup / no makeup makeup). Und auch wenn ich immer wieder gerne neue Concealer teste und vergleiche, so bin ich doch für den Moment zufrieden, wenn es ums Abdecken meiner Augenringe geht. 

CONCEALER DUO: MAC PREP + PRIME UND CLINIQUE AIRBRUSH CONCEALER

Concealer-Duo_MAC_Clinique_offen

MAC PREP + PRIME HIGHLIGHTER PEN „BRIGHT FORECAST“

Concealer-Duo_MAC-Prep-and-Prime-Bright-Forecast

Wie der Name schon sagt, zeigt dieser Highlighter Pen sein Können eher als Basis für einen anderen Concealer. Durch seinen orange-lachsigen (oder auch pfirsich-korallfarbenen) Ton korrigiert er meine bläulich-braunen Augenschatten im Nu (Orange wirkt dem blauen Unterton entgegen) und kaschiert so die lästigen Augenringe. Ist der Farbton der Augenringe also angeglichen an den Rest des Gesichts (der Teint ist nun ebenmässigen), kann man seine Basis entweder so belassen, oder eben noch zusätzlich einen hautfarbenen Concealer verwenden.

Der P+P Highlighter Pen hat eine sehr cremige Konsistenz, lässt sich somit gut verteilen und in die Haut einarbeiten. Auch wenn die Farbe zu Anfang ein wenig erschreckend unpassend aussieht (vor allem auf hellen Häutchen wie meiner), so passt er sich hervorragend an! Er ist eben nicht „full coverage“ und als Prime Produkt konzipiert – soll also unauffällig verschwinden und nur den gewünschten Effekt hinterlassen. Und das tut der MAC Prep + Prime Pen!

CLINIQUE AIRBRUSH CONCEALER

Conealer-Duo_Clinique-Airbrush-Concealer

Diesen Concealer Pen* habe ich (mal wieder) auf Anraten der Beauty Queen schlechthin – Lisa Eldridge – gekauft. Er gehört definitiv eher zur Kategorie „leicht-abdeckende und lichtreflektierende“ Concealer (ähnlich dem YSL Touche Éclat, mit mehr Deckkraft und weniger Schimmer). Da ich ja den MAC P+P vorher benutze um die starken Färbungen der Augenschatten schon einmal aus- und anzugleichen, reicht mir die leichte Abdeckung des Clinique Concealers aus. Ich muss aber zugeben, dass, bevor ich den MAC P+P hatte, von der Deckkraft des Clinique Concealers alleine nicht so sehr begeistert war, wie ich es jetzt bin.

Der Concealer ist flüssig im Auftrag, lässt sich einfach einklopfen (am besten mit den Fingern!) und, wie soll ich es beschreiben, trocknet dann an? Im Vergleich zum FitMe! Concealer von Maybelline, hat der Clinique Airbrush Concealer eher eine trockenere Konsistenz und schmiert nicht so. Angenehm!

Wie ihr vielleicht auf meiner Beauty Wunschliste gesehen habt, würde ich mir den Origins Plantscription Concealer und den Maybelline Der Löscher* gerne mal näher ansehen. Ob sich die beiden Concealer mit dem MAC P+P anders verhalten und die Ergebnisse ebenfalls (gravierend?) anders sind? Ich werde gereichten ;)

Was sind eure Anti-Augenschatten-Geheimwaffen? Kennt (und benutzt) ihr den MAC P+P auch? Und dann vielleicht sogar über dem rosa- oder lachsfarbenen Primer als Korrektor einen der gelbstichigen P+P Pens als eigentlichen Concealer?

2 Kommentare
  1. Beautyengelchen
    Beautyengelchen says:

    Ich finde den Clinique Concealer auch total super! Bei mir reicht der sogar aus, meine Augenringe zu verdecken, muss allerdings sagen, dass ich von dem eingebauten Pinsel absolut nicht überzeugt bin und daher immer vom Handrücken mit einem Extra-Concealerpinsel vom Body Shop arbeite. Beim Auftrag von mehreren Schichten mit Pinsel erzielt man auch ein deckenderes Ergebnis, wie ich finde, auch wenn ich sonst eher Fan vom Einklopfen bin, wie du es beschreibst. Es gibt den Airbrush auch ohne das Bürstchen, sodass man Concealer „spart“, wenn man eh einen anderen Pinsel benutzt…

    Antworten
    • BEAUTYHIPPIE
      BEAUTYHIPPIE says:

      Da hast du definitiv Recht – der eingebaute Pinsel lässt in der Tat zu wünschen übrig ;) Ein wenig hart und auch ein bisschen „kratzig“. Ich nutze ihn eigentlich auch nur zum Auftragen des Concealers und klopfe ihn dann, wie gesagt, mit den Fingern ein oder nutze ebenfalls einen Concealerpinsel – wo mir dir Laune nach steht.
      Dass es den Airbrush Concealer auch ohne das Pinselchen gibt wusste ich gar nicht! Ist ja klasse. Vielen Dank für den Tipp!! Wenn meiner sich dem Ende neigt, werde ich mir das mal genauer angucken :)
      LG!

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Sag mir was du denkst! :)