Festival MakeUp

Same fun, different year!

Die beste Saison des Jahres läuft bereits auf Hochtouren und welches festivalbegeisterte Beautymädchen kann da schon pinkfarbenen Lippenstiften namens Festival Hunter und Festival Icon widerstehen? ;) Ich nicht, haha!

Wie ich mich jedes Jahr aufs Neue freue! Als Studentin bedeuten diese 3-4 Tage oftmals meinen Sommerurlaub und werden mit großer Sorgfalt bereits Wochen zuvor geplant. Die zu erwartenden Acts werden rauf und runter gehört, mit Youtube-Videos wird sich auf dieses „Live-dabei-Gefühl“ eingestimmt und die „Festival Survival List“ wird ausgekramst.

Was brauche ich wirklich, worauf kann ich verzichten und was sind „die kleinen Dinge, dich ich zwar nicht brauche, aber auf die ich auch nicht verzichten will“?

Und genau zu Letzterem gehört natürlich die Kosmetiktasche: Zahnbürste- und pasta, Duschzeug und Sonnencreme – eigentlich bräuchte man(n) ja nicht mehr. Aber wir sind eben Frauen :P

So schön es auch sein kann sich für einen besonderen Anlass so richtig zu verwöhnen und den Schätzen seines MakeUp-Fundus die volle Präsenz zu geben, so natürlicher und unkomplizierter mag ich das MakeUp auf dem Festival. Gepflegt soll es aussehen, aber ohne viel Schnickschnack (man will sich schließlich nicht zwischen ausartenden Tanzeinlagen, Grillfesten und einem Bad im Meer die Nase pudern müssen!). Und irgendetwas Auffälligeres sollte am Besten auch noch mit.

Festival Makeup (4)

FESTIVAL MAKEUP

Mein Festivalgesicht schmückt also meist

  • eine ordentlichen Lage Sonnencreme SPF30 oder Tagescreme mit SPF30!!
    der wahrscheinlich wichtigste Punkt auf der Liste – vergesst nicht, ihr seid den ganzen Tag draussen! Also auch Sonnencreme auf den Körper!
  • der altbekannte und treue Freund „Concealer
    um die gröbsten Makel (und Augenschatten!) zu kaschieren und schnell eine ansehnliche Basis zu schaffen
  • ein wenig wasserfester Kajal
    weil´s umkomplizierter ist als ein aufwendiges Lidschatten-AMU und besser hält – schwarz, grün, lila – wie es gefällt!
  • wasserfeste Mascara
    um noch mehr von den müden Äuglein abzuenken und einfach ein wenig „wacher“ auszusehen
  • mein geliebter Soap & Glory Brow Archery
    hier gibt es nicht viel zu sagen – wasserfeste Augebrauen, baby!
  • wasserfestes Liquid-Blush
    für den Hauch „Leben“ im Gesicht, aber auch als Lippenstain hervorragend!
  • LIPPENSTIFT!
    für das gewisse „extra“ oder als Blush zu verwenden

Festival Makeup (2) Festival Makeup (3)

Wie ihr seht, versuche ich mich minimalistisch und auf das Wetter angepasst zu schminken: Sonnencreme und wasserfeste Produkte haben hier ihren Auftritt vor Highlighter und Kontur! Doch auf ein klein wenig „Extra“ kann mein Beautyherz dann doch nicht verzichten und so kommen zwei Lippenstifte mit hihi. Lippenstifte?? YES, denn sie sind die Wunderwaffe, die einen langweiligen Basic-Look zu etwas Besonderem macht. Ein wenig davon auf die Wangen tupfen und man kann sich nicht nur ein weiteres Produkt im Kosmetiktäschchen sparen, nein, der Blush passt auch perfekt zu den Lippen! Leicht aufgetupft oder volles Drama, das ist dann jedem selbst überlassen.

Meine diesjährigen Lippenstiftfavoriten sind die Manhattan Hippie Yeah Soft Rouge Lipsticks!
Ok, ich gebe zu: der Name ist Programm. Aber hey, eine Hippie Yeah LE mit Festival Hunter und Festival Icon Lipstick MUSS doch einfach auf beautyhippie.com ;)

manhattan hippie yeah (3) manhattan hippie yeah (4)

Verzeiht mir bitte nicht immer den Farbton zu treffen. Ich bin leider noch grün hinter den Ohren bezüglich professioneller Fotografie und übe gerade daran. Originalgetreue Aufnahmen findet ihr hier und hier :)

manhattan hippie yeah (1)

1 – Festival Hunter

Ein Barbiepink mit koralligem Unterton. Er hat etwas „neonartiges“ an sich, etwas das schreit „hier bin ich“ und sticht gerade auf gebräunter Haut besonders hervor. Also perfekt fürs Festival, um ein wenig von den Massen der rotlippigen Mädels heraus zu stechen ;)

2 – Festival Icon

Ein beeriges Pink mit blaustichigem Unterton. Ein auffälliger Lippenstift, der aber „tragbarer“ ist, weil er trotz satter Farbe nicht ganz so krass hervorsticht wie Festival Hunter. Wer also den Hauch frischer Sommerfarbe im Gesicht sucht, ohne direkt alle Blicke auf sich ziehen zu wollen, sollte sich dieses Schätzchen einmal näher ansehen.

Beide Lippies sind sehr cremig und lassen sich wie Pflegestifte auftragen. Sie kommen erst sehr „sheer“ (also durchscheinend mit einem Hauch der knalligen Farbe) raus, lassen sich aber beliebig intensivieren, bis hin zum krassen Pink. Die Lippenstifte fühlen sich anfangs sehr weich und feuchtigkeitsspendend an und „trocknen“ über die Zeit an. Ich finde, dass sich das Finish von glossig zu mattiert entwickelt und dass die Haltbarkeit für einen so cremigen Lippenstift im Auftrag hervorragend ist! Er trägt sich auch sehr gleichmässig ab und hinterlässt einen leichten Stain! GRANDIOS! Also selbst wenn der Nachtrag nicht auf die Minute getimed ist, sieht das Ergebnis schön aus.

Kaufempfehlung? JA! und da es eine LE ist: husch husch :)

[themify_hr color=“white“ width=“30px“ ]

Habt ihr wahre Festivalschätze auf die ihr nicht verzichten wollt, ein super „all in one/2 in 1“ oder andere tolle Tips, die die Kosmetiktasche leichter werden lassen? Dann her damit! :)

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Sag mir was du denkst! :)